Rassenpolitik

Die Thüringer Koalition plant eine Rassenpolitik.

ras1

Sehr interessant. Wer einer fremden Rasse angehört, bekommt ein Bleiberecht, wenn er sich zusammenschlagen läßt. Vielleicht kann man das dann auch gegen Aufpreis bei den Schleusern mitbestellen.

ras2

Das bedeutet, bei der Suche nach illegalen Einwanderern dürfen Neger nicht mehr gezielt kontrolliert werden.

ras3

Schaffung einer Zwei-Klassen-Justiz: Das Strafmaß hängt von der Rasse des Opfers ab.

ras4

Wird so eine Polizei unsere Demonstrationen noch wirksam schützen?

ras5

Die Verfolgung von Straftaten, aus welcher Motivation auch immer, ist eine selbstverständliche Aufgabe des Staates. Aber seit wann darf der Staat Aktivitäten bekämpfen, die keine Straftat sind?

Advertisements
Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind momentan abgeschaltet.

Kommentare

  • Firebird  On Donnerstag, 5. Februar 2015 at 01:03:30

    # Peter On Mittwoch, 4. Februar 2015 at 10:23:19

    Meine Frage war, wie das Tatmotiv festgestellt wird.

    Umgekehrt würde ich gerne wissen, inwiefern Antisemitismus oder Homophobie von der Rasse des Opfers abhängen wie der Blogeintrag es suggeriert.

    Das wird im Artikel nicht behauptet.

  • Peter  On Mittwoch, 4. Februar 2015 at 10:23:19

    @Firebird

    Wie schön (;

    http://www.bmi.bund.de/DE/Themen/Sicherheit/Kriminalitaetsbekaempfung/Politisch-motivierte-Kriminalitaet/politisch-motivierte-kriminalitaet_node.html

    Umgekehrt würde ich gerne wissen, inwiefern Antisemitismus oder Homophobie von der Rasse des Opfers abhängen wie der Blogeintrag es suggeriert.

  • Firebird  On Mittwoch, 4. Februar 2015 at 00:34:03

    # Peter On Dienstag, 3. Februar 2015 at 22:17:26

    Ja, das freut uns! Dann kannst Du uns jetzt sicher meine Frage beantworten.

  • Peter  On Dienstag, 3. Februar 2015 at 22:17:26

    @Firebird

    Nicht wahr? (: Aber keine Sorge, ich bin gesund und munter. Ich hoffe mal das selbiges empfinden auch bei euch vorliegt =)

  • Firebird  On Dienstag, 3. Februar 2015 at 01:50:17

    Ah, Peter auch mal wieder da. Wir haben uns schon Sorgen gemacht.

    Wie prüft man das Motiv des Täters?

  • Peter  On Montag, 2. Februar 2015 at 14:04:51

    „Schaffung einer Zwei-Klassen-Justiz: Das Strafmaß hängt von der Rasse des Opfers ab.“

    Nope:
    Das Strafmaß hängt vom Motiv des Täters ab. Da dort explizit steht „Pflichtprüfung in allen Fällen von Gewaltkriminalität“.

    Zudem geht es auch um Antisemitismus und Homophobie. Beides Fälle die vollkommen unabhängig von der „Rasse“ des Opfers sind. Es sei denn Sie können nachweisen, dass Juden eine eigene „Rasse“ seien und LBGT auch.