Neusprech-Wort: „Sexuelle Orientierung“

Linke Rhetorik besteht vorwiegend aus Sprachverbiegungen.
Sie erfindet neue, verschleiernde Begriffe, oder deutet bestehende Begriffe um.

Ein solches Wort ist „Sexuelle Orientierung“.
Es suggeriert, es gäbe mehrere gleichwertige, angeborene „Orientierungen“, was das Sexualverhalten betrifft, und verschleiert den Unterschied zwischen normal und pervers.

Richtig ist aber: Es gibt nur ein normales, natürliches Sexualverhalten, und es gibt Pervertierungen. Diesen Unterschied versucht man, unter den Tisch zu kehren.

Das sittliche Verhalten ist steuerbar, und Fehlentwicklungen sind korrigierbar.

Man sollte daher dieses Kunstwort nicht verwenden, sondern Klartext reden und Entartungen beim Namen nennen.

Werbeanzeigen
Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind momentan abgeschaltet.

Kommentare

  • Belle Époque  On Sonntag, 9. November 2014 at 17:41:57

    Weshalb sollte man sich sexuell anders orientieren, als an das,
    was die lebensschöpfende Natur vorgibt?
    Was nicht dem Leben dient, kann nicht richtig und gut sein.
    Was gegen die Natur ist, ist widernatürlich.
    Es mag sein, daß es homosexuell pervertierte Menschen, die der widernatürlichen Unzucht verfallen, immer gegeben hat.
    Aber was heißt das schon?
    Einen Schnupfen hatten schon die Höhlenmenschen.
    Krankheiten sollte man nicht fördern.

  • Peter  On Sonntag, 9. November 2014 at 12:34:31

    „Ich kanns ehrlich gesagt nicht nachvollziehen , deine mehr als komische denkweise. deshalb denke ich ja immer , du willst damit nur provozieren bzw. auf die nerven gehen.“

    Mir gehts eigentlich nur darum diese Position nachvollziehen zu können oder zumindest die Klarstellung nicht unversucht zu lassen.

    „wer sagt denn etwas von “Milliarden verschwinden lassen “? Das hat mit “verschwinden lassen” garnichts zu tun.“

    Also gut. Dann soll dieses ganze künstliche Befruchten also von den Krankenkassen gezahlt werden. Hast du da denn eben Daten unter welchen Bedingungen und wieviel die Kassen zahlen bei einem solchen Eingriff?

    „die besamungsindustrie will mit Milliarden des Beitragszahlers gefüttert werden, und dazu versuchen sie , Nachfrage zu schaffen.
    nun schreit die CDU nach einem geänderten Vergewaltigungsparagrafen. Warum ?
    mE sehr einfach, es ist psychologische Stimmungsmache gegen den Heterosex“

    Woanders schrieb ich schon: Der Vergewaltigungsparagraph richtig sich gegen jede Sexualität. Also deiner Logik nach richtet er sich auch gegen Homosex. Das passt nur nicht so gut in dein Weltbild, gell?

    Und sowieso, was hat Vergewaltigung neuerdings mit Einvernehmlichen Heterosex zu tun?!

    „diesmal nicht gegen die Sexarbeiterinnen, diesmal gehts gegen die anderen.
    Denn diese änderungen werden von der korrupten CDU verlangt.“

    Korruption würde ich denen auch zutrauen, nicht aber die Verurteilung der Prostituierten (ernsthaft, ich halte die Bezeichnung „Prostituierte“ für weitaus humaner als „Sexarbeiter“). Ich hab keine Ahnung wie du auf die Idee kommst, dass man Prostitution verbieten will.

    „es ist dies die altbekannte Stimmungsmache.folge davon ist verunsicherung bei den Leuten. und verunsicherte Leute zeugen eher keine Kinder.“

    Woher nimmst du das? Wie darf ich mir so eine Verunsicherung vorstellen?
    „Duuu Schatz?“
    „Ja Hase?“
    „Seitdem du mich jetzt einfacher ins Gefängnis bringen kannst wenn ich dich fessel und mit zehn meiner Homies gegen deinen Willen und unter Schmerzen über dich drüberrutsche… Ich weiß einfach nicht, ob dass der rechte Zeitpunkt für Nachwuchs ist…“
    „…“

    „Daß CDU-Mafia und emanzenmafia ein und dasselbe sind, sieht man ja daran, daß diese Forderung von beiden Gruppen praktisch synchron erhoben wurde.“

    Äääääh… Also ist es auf einmal merkwürdig, wenn Interessenverbände auf Politisches Geschehen Aufmerksam werden?
    Nimm Kreuznet. Die hier fordern seit Jahren das Verbot von Homosexualität. Wenn jetzt eine Partei dies fordert und Kreuznet dies Aufgreift und nochmal eine Kampagne startet, ist das dann Mafiös?

    „Ich meine es ist schäbig, ein Staat, der gegen Heterosex hetzt.“

    Nein Mann >_< Ich selbst habe gerne und viel "Heterosex". Keiner belästigt mich deswegen, keiner sieht deswegen auf mich herab und selbst dir Jungs von der Antifa die ich kenne haben Heterosex. Niemand will dir Sex verbieten. Raff das doch mal endlich. Wenn du unbedingt mit nem Finger auf wen zeigen musst, dann fang bei dieser Seite an. Denn gerade diese spricht gerade dirket heraus, dass jede Art von Außerehelicher Sex, Verkehr mit Prostituierten und sonstige Geschlechtliche Betätigung außer der Eheliche Heteroverkehr ein direktes Ticket in die Hölle sei.

    "zum dank dafür hatte man einmal einen generalstreik ausrufen sollen, damit es dem CDU-altersheim mal besser geht !!"

    Dem würde ich sogar zustimmen ^____^

  • Wehner  On Sonntag, 9. November 2014 at 12:14:20

    Zitat Peter:
    Ich lass mich mal drauf ein: Wenn die “Besamungsindustrie” also Milliarden vom Staat bekommt, dann muss es dafür doch sicherlich Quellen geben. Ich meine eben paar Tausend unter den Tisch kehren ist ja noch möglich. Aber Milliarden unauffällig verschwinden lassen…?! Hast du Quellen oder Belege? Die würden mich auf Anhieb umstimmen (solange diese renomiert sind. Also keine Impressumslosen Seiten die nur auf sich selbst verweisen bitte)

    Ich kanns ehrlich gesagt nicht nachvollziehen , deine mehr als komische denkweise. deshalb denke ich ja immer , du willst damit nur provozieren bzw. auf die nerven gehen.
    wer sagt denn etwas von „Milliarden verschwinden lassen „? Das hat mit „verschwinden lassen“ garnichts zu tun.
    die besamungsindustrie will mit Milliarden des Beitragszahlers gefüttert werden, und dazu versuchen sie , Nachfrage zu schaffen.
    nun schreit die CDU nach einem geänderten Vergewaltigungsparagrafen. Warum ?
    mE sehr einfach, es ist psychologische Stimmungsmache gegen den Heterosex, diesmal nicht gegen die Sexarbeiterinnen, diesmal gehts gegen die anderen.
    Denn diese änderungen werden von der korrupten CDU verlangt.
    es ist dies die altbekannte Stimmungsmache.folge davon ist verunsicherung bei den Leuten. und verunsicherte Leute zeugen eher keine Kinder.
    Daß CDU-Mafia und emanzenmafia ein und dasselbe sind, sieht man ja daran, daß diese Forderung von beiden Gruppen praktisch synchron erhoben wurde.
    Ich meine es ist schäbig, ein Staat, der gegen Heterosex hetzt.
    zum dank dafür hatte man einmal einen generalstreik ausrufen sollen, damit es dem CDU-altersheim mal besser geht !!

  • Peter  On Sonntag, 9. November 2014 at 01:07:03

    „Peter, ich kann es im übrigen sehr gut nachvollziehen, daß die webseite das Geschwätz eines offensichtlich noch betrunkenen Laberers erstmal kontrolliert, bevor man es abdruckt.
    Ich denke aber sie gehen damit sehr großzügig um !
    Meine Posts werden nicht kontrolliert…….“

    Nun es stört mich persönlich nicht sonderlich. Es bremst lediglich eine vernünftige Diskussion aus. Wenn Posts teils erst Stunden später erscheinen dauert eine DIskussion mit 3-4 Kommentaren locker nen Tag. Andererseits lässts die Diskussion etwas einseitig erscheinen. Ich dachte bisweilen doch, dass alles was ich so poste eh lächerlich und schnell widerlegbar ist. Im Prinzip tue ich euch ja mit jedem Post in welchem ich meine Dummheit beweise doch einen Gefallen (; Oder hat da wer Zweifel…?

  • Peter  On Sonntag, 9. November 2014 at 01:02:09

    „Red bitte nicht so einen auf deutsch gesagt Schrott zusammen.
    Wir sind nicht so blöd wie du glaubst, schlau zu sein.“

    Ich bin immer offen für konstruktive Kritik. Leider fehlt bei dir die konstruktivität dieser.

    „Ah ja ? Du bist also nicht in der Lage, zu erkennen, daß ein arbeitsloser Physiker, da er ja nicht eingestellt wird, zum beispiel von Arbeitslosengeld 2 lebt und dies durch Bezahlschreiberei aufbessert ?“

    Bravo, du hast es geschafft, auf den ironischen Teil meinerseits einzugehen. Woanders schreib ich schon: Ich studiere noch und bin Nachhilfetutor. Ich glaub ich hätte damit nichtmal Anspruch auf ALG II Andererseits brauch ichs auch nicht (;

    „es geht hier um milliardengelder, die diese Besamungsindustrie absahnen will.
    und von Staatsknete lebt sichs viel leichter als wenn man sich das Geld schwer am markt verdienen muß.“

    Gut du wolltest es so:
    Ich lass mich mal drauf ein: Wenn die „Besamungsindustrie“ also Milliarden vom Staat bekommt, dann muss es dafür doch sicherlich Quellen geben. Ich meine eben paar Tausend unter den Tisch kehren ist ja noch möglich. Aber Milliarden unauffällig verschwinden lassen…?! Hast du Quellen oder Belege? Die würden mich auf Anhieb umstimmen (solange diese renomiert sind. Also keine Impressumslosen Seiten die nur auf sich selbst verweisen bitte)

    „so jetzt kannst du wieder vernebeln, du PR-amateur aber dein geplapper ist unerträglich.“

    Oooder du gehst mal auf meine „verneblungen“ ein. Mich würde immer noch interessieren wie du gedenkst diese Milliardenschwere International verflechtete Verschwörung aufzuhalten…..

  • Wehner  On Sonntag, 9. November 2014 at 00:56:06

    Peter, ich kann es im übrigen sehr gut nachvollziehen, daß die webseite das Geschwätz eines offensichtlich noch betrunkenen Laberers erstmal kontrolliert, bevor man es abdruckt.
    Ich denke aber sie gehen damit sehr großzügig um !
    Meine Posts werden nicht kontrolliert…….

  • Wehner  On Sonntag, 9. November 2014 at 00:45:28

    @ Peter.
    Red bitte nicht so einen auf deutsch gesagt Schrott zusammen.
    Wir sind nicht so blöd wie du glaubst, schlau zu sein.

    Zitat:
    Das du mich für einen Arbeitslosen Physiker hälst ist wiedermal ein Widerspruch deinerseits. Ich dachte ich sei Bezahlschrieber. Genau das ist deine Logik. Du widersprichst dir dauernd selber.

    Ah ja ? Du bist also nicht in der Lage, zu erkennen, daß ein arbeitsloser Physiker, da er ja nicht eingestellt wird, zum beispiel von Arbeitslosengeld 2 lebt und dies durch Bezahlschreiberei aufbessert ?

    es geht hier um milliardengelder, die diese Besamungsindustrie absahnen will.
    und von Staatsknete lebt sichs viel leichter als wenn man sich das Geld schwer am markt verdienen muß.
    daher gibts ja auch soviele Faulenzer und dreimalklugen, die vom Staatsknete-Kuchen was abhaben wollen, und nach den methoden fragen solche Subjekte nicht, hauptsache sie kriegen das Geld. die andren Leute sind denen egal.
    sie wollen auf kosten der gemeinschaft abkassieren, typisch asozial.
    so jetzt kannst du wieder vernebeln, du PR-amateur aber dein geplapper ist unerträglich.

  • Peter  On Sonntag, 9. November 2014 at 00:00:09

    @Wehner

    Ich bekomme Geld? Krass geile Sache… Jetzt muss ich nur noch nen Anwalt auf die Hetzen weil diese ominösen Emanzen mir noch keinen Cent überwiesen haben.

    Wenn du Atomkraft als nichts negatives betrachtes, so sehe ich auch kein Problem in einer subventionierung dieser. Zum damaligen Zeitpunkt war der Deal sehr lukrativ. (Wiegesagt, damals. Atomkraft möchte ich hier ungern diskutieren)

    Wenn etwas grundlos subventioniert wird, so läuft was falsch. Wenn es aber gute Begründungen gibt, dann erfüllt es höchstwahrscheinlich einen Zweck, oder?

    Das du mich für einen Arbeitslosen Physiker hälst ist wiedermal ein Widerspruch deinerseits. Ich dachte ich sei Bezahlschrieber. Genau das ist deine Logik. Du widersprichst dir dauernd selber.

    Nein ich studiere noch Physik. Außerdem arbeite ich als Nachhilfetutor für Schüler ab sechs Jahren bis open end.

    Zurück zu deiner Logik:
    Du bist absolut Paranoid. Du nennst in einer Logikkette woanders schon die USA mit der DDR. Du glaubst man will DDR verhältnisse parallel mit blutleckendem Kapitalismus vereinen. Was kommt als nächstes? Barack Obama und Kim Jong Un stecken unter einer Decke?

    Ich merke, dass du keine Lust hast dich kontrovers zu informieren, doch langsam solltest du checken, dass dieses Gigantische Gerüst an Verschwörungen ziemlich aufwändig zu halten ist. Was ist denn dein Weltbild und wenn es so komplex ist, wie willst du es noch aufhalten?

  • Wehner  On Samstag, 8. November 2014 at 23:26:08

    Zitat:
    Auch möchte ich als Physiker anmerken, dass Atomkraft nicht zu verteufeln ist.

    du bist ein arbeitsloser Physiker. richtig ?
    Spar dir im übrigen deine leicht durchschaubare Vernebelungstaktik, es ging nicht darum, ob Atomkraft zu verteufeln ist, sondern ich redete von den Subventionsmilliarden, die da flossen.
    Und merk dir eins, deine gekaufte „Expertenmeinung“, die brauch ich nicht.
    Ich kann nämlich selber denken. immer noch.

  • Wehner  On Samstag, 8. November 2014 at 22:52:14

    Zitat Peter:
    Wehner, ich halte nichts von solchen Verschwörungstheorien. Eine solche Verschwörung müsste Millionen Leute haben, die eingewiesen sind. Jede Verschwörung die heute nachgewiesen werden konnte, wurde binnen weniger Jahre, gar weniger, aufgedeckt. Man denke an Watergate oder Prism. In Ersteres war nur eine Handvoll Leute eingewiesen, in Letzterem auch nur einige wenige (die Führungsspitze der Geheimdienste und die CEOs einiger Unternehmen), die das komplette Ausmaß kannten.
    Eine Verschwörung wie du sie ansprichst müsste International verstrickt sein und jeder Mensch, welcher auch nur ein wenig mehr Verantwortung trägt müsste dichthalten.

    Du lieferst dir die Erklärung ja selbst und merkst es offensichtlich nicht.
    eine Verschwörung hat nicht „Millionen Leute, die eingewiesen sind“.
    das ist Quark.
    wie du selber sagst:
    Es sind nur einige wenige komplett eingewiesen, der rest des Systems arbeitet auf befehl von oben. Sehr einfach , was ?
    Die Emanzen arbeiten auf Befehl von oben-von der CDU.
    Hier spielen oft persönliche Kontakte mE eine rolle, die ja sonst keiner mitbekommt.
    aber immer ist es so daß die unten von denen oben bezahlt werden d.h :
    „Wes Brot ich eß, des Lied ich sing“

    Zitat:
    In Wirklichkeit sind die Unternehmen da auf die Wünsche ihrer Angestellten eingegangen, die in mehreren (auch offenen Briefen) das Unternehmen fragten, ob dieses Kosten übernehmen könnte.
    Der Schritt kommt also weder von Arbeitgebern oder Politikern/Lobbyisten, sondern von den kleinen 08/15 Arbeitnehmern.

    Soso….entweder du bist so naiv- was ich aber nicht glaube. Sondern ich glaube vielmehr, daß du als Bezahlschreiber hier eine sprachregelung rezitierst.

    Zitat:
    Bitte lies dich doch mal etwas mehr in das Thema ein und such die Diskussion in etwas weniger einschlägigen Foren

    Spar dir deine blöden ratschläge, die brauche ich nicht.
    Ich suche die diskussion dort , wo ich will, falls du das kapierst.

    Zitat:
    Sorry Wehner. Aber da sind immens viele Widersprüche. Ich fürchte, dass du der einzige bist, der dort eine Logik sieht.

    Sorry, Bezahlschreiber. aber gerade deine reaktion hat mir gezeigt, daß ich richtig liegen muß. aber du bist mE Bezahlschreiber der Emanzen.
    Und daß ich der einzige bin, der so denkt, was würdest du dir wohl wünschen, was.

  • Peter  On Samstag, 8. November 2014 at 22:38:48

    Ach Nekro (; Mir machst du keine Angst.
    Das was du überdies beschreibst sind kranke Riten. Die nackte Frau wird nicht aus sexuellen Gelüsten sondern aus anderen evtl weitaus schlimmeren Gründen so hergerichtet.

    Die ISIS will Mädchen am liebsten schon jung verheiraten. Sie sollen Jungfräulich sein, dürfen keinen millimeter nackte Haut zeigen – von Homosexualität mal ganz zu schweigen. Wenn du bei denen als Frau auch nur auf die Idee kommst nen Minirock zu tragen, bekommst du einen Nackenschuss. Sex Sells Werbung ist bei denen absolutes Tabu. Ja das nenne ich nicht unbedingt enthemmt.

    Erklär doch mal, was enthemmt für dich bedeutet.
    Und Nekro. Ich bin mit Sicherheit links von dir, aber bei weitem nicht Links…

    @Wehner

    Auch hier hast du scheinbar ne simple Erklärung für ein weitaus komplexeres Thema gefunden. Versuch Dinge doch bitte Problematiken differenzierter zu betrachten. Informier dich mittels Experten über Pros und Contra und betrachte die Angelegenheit mal im Historischen und Politischen Kontext.

    Auch möchte ich als Physiker anmerken, dass Atomkraft nicht zu verteufeln ist. Ich will sie nicht verteidigen, das Endlagerproblem ist ein absolutes No-Go, doch Atomkraft ist weitaus sauberer, effizienter und bislang sogar sicherer als Fossile Energien. Vergleiche mal die Opfer, Geschädigten und die Flächen die durch die jeweiligen Energien zerstört wurden mit denen der Atomkraft. (Unter Tage Unglücke, Braunkohle Flächen in NRW, wesentlich größer sogar in Australien oder China, BP Unglück…).

    Die Argumente für Atomkraft wirkten damals ziemlich gut (wiegesagt, beachte die komplexität). Was du der Lobby aber vorwerfen darfst, das ist der aktuelle Prozess, wie diese versucht die laufenden Kosten auf den Rücken der Steuerzahler abzuwelzen.
    Das Ganze ist aber ein anderes Thema und hat sicherlich nichts mit einer Verschwörung gegen die Kinder zu tun. Dazu würde ich sehr gerne auf meinen Beitrag etwas weiter unten verweisen. Leider brauchen eine Kommentare etwas länger bis sie freigeschaltet sind (;

  • Wehner  On Samstag, 8. November 2014 at 21:52:40

    Warum wurden in deutschland Atomkraftwerke gebaut ?
    Nich weil wir unbedingt mehr strom brauchten.
    wir hätten den Strom ohne weiteres konventionell erzeugen können.
    Und daß die Atommüllproblematik, wie wir es heute ja sehen, ein unlösbares Desaster ist, das wußte man schon damals.
    die Atomkraftwerke wurden dennoch gebaut, weil eine Lpbby im Staat die Milliarden D-Mark Subventionsgeld aus der Steuerkasse absahnen wollte.
    Und dieses Geld zahlen ja nun wir mit pervers erhöhtem Strompreis wieder ab !
    Jetzt will die „Besamungsindustrie“ einen ganz neuen Insustriezweig schaffen-
    mit Geld aus dem Staatshaushalt, oder von der Krankenkasse, was auf dasselbe hinausläuft.
    um eine hohe Nachfrage zu schaffen, muß man……..na was wohl, verhindern suchen, daß Hetero Frauen auf natürlichem Weg kinder zeugen.
    Das ist die Fratze der CDU Schabracken !!
    und wie schafft man es, daß hetero frauen keinen Partner haben oder daß es mit diesem nichts wird – ganz einfach, der Staat wirft soviel sand ins getriebe, wie er kann.
    Daß er dabei den Menshen massiv schadet und sie unglücklich macht, das ist den CDU Fregatten egal.

  • Nekromant  On Samstag, 8. November 2014 at 21:10:28

    @Peter

    Zitat: „Die ISIS ist so ziemlich das Gegenteil von enthemmt.“

    Sag mal du linke Homobazille, tickst du noch richtig? Willst du mal das Bild einer Frau sehen, die man gefesselt nackt auf einen Tisch legt, die Kehle aufschlitzt und deren Blut in eine darunter liegende Schüssel spritzen lässt.

    Bist du noch ganz richtig in deiner linken Homobirne? Das soll nicht enthemmt sein? Na dann wissen wir ja, was wir von den Linken zu erwarten haben. Die Leute sollen gewarnt sein, vor dem LinksHomoTerror.

  • Peter  On Samstag, 8. November 2014 at 21:10:04

    „Denk an das Geld, das mit so künstlicher Besamung verdient werden kann (und soll). dieses Geld wollen die kassieren , die weißkittel.“

    Typische Verschwörungstheoretiker Logik. Ist also jedes Business wo es um Geld geht verschworen gegen den 08/15 Bürger? Evtl bist du nicht aufgeklärt, woher die (durchaus hohen) Kosten kommen. Informier dich doch mal darüber. Ich fürchte auf ähnlichen Terrain mit dir zu tappen, wie wenn ich mit meiner Mutter darüber diskutiere, inwiefern die PharmaIndustrie ja eh nur wollen würde, dass wir alle krank sind – des Geldes wegen (und anschließend rennt sie zum Homöopathen).
    (Ich erinner mich da an ein Recht witziges Zitat eines Truthers, welches besagte „Leute, reist nicht mit dem Flugzeug, denn die Flugunternehmen sind nur auf Profit aus – fahrt mit dem Auto!“)

    Nun, die Chirugen und Ärzte sind sicher glücklich, wenn ein weiteres Feld neben der Schönheitschirugie öffnet in welchem sie potentiell gutes Geld finden. Dass sie aber deswegen gleich „normalen“ Sex verbieten wollen ist unsinnig.
    Beispielsweise wurde die Nachricht zu Facebook und Apple, vonwegen Eizellen einfrieren lassen, ziemlich hoch gespielt in unseren Medien. In Wirklichkeit sind die Unternehmen da auf die Wünsche ihrer Angestellten eingegangen, die in mehreren (auch offenen Briefen) das Unternehmen fragten, ob dieses Kosten übernehmen könnte.
    Der Schritt kommt also weder von Arbeitgebern oder Politikern/Lobbyisten, sondern von den kleinen 08/15 Arbeitnehmern.

    Auch behaupte ich mal dreist, dass jedes Unternehmen sich ins eigene Bein mit schießen würde. Konsumorientierte Sparten (Apple beispielsweise) sind auf Nachwuchs angewiesen. Mehr Kids – mehr Käufer – mehr Geld.
    Dieses Schema unterstellt man übrigens auch schon Disney, welche (angeblich) subtil Sexuelle Anspielungen in ihren Kinderfilmen platzierten, um die (mit ihren Kids schauenden) Eltern zu erregen und zu Sex zu animieren, welcher folglich mit Glück eine Schwangerschaft nach sich zieht. Und damit auch ein Kind mehr welches DisneyProdukte Konsumieren kann.
    Oder aber die Animateure hatten sich einfach nur einen Streich erlaubt.

    Wehner, ich halte nichts von solchen Verschwörungstheorien. Eine solche Verschwörung müsste Millionen Leute haben, die eingewiesen sind. Jede Verschwörung die heute nachgewiesen werden konnte, wurde binnen weniger Jahre, gar weniger, aufgedeckt. Man denke an Watergate oder Prism. In Ersteres war nur eine Handvoll Leute eingewiesen, in Letzterem auch nur einige wenige (die Führungsspitze der Geheimdienste und die CEOs einiger Unternehmen), die das komplette Ausmaß kannten.
    Eine Verschwörung wie du sie ansprichst müsste International verstrickt sein und jeder Mensch, welcher auch nur ein wenig mehr Verantwortung trägt müsste dichthalten.
    Meinst du nicht, dass wir da in den Zeiten des Internets über solch eine gigantische Verschwörung etwas geleaked bekommen hätten?

    Und als allerletztes. Wie bringst du in Einklang, dass Feministen auf der einen Seite den HeteroSex verbieten wollen würden, auf der anderen Seite die Pille danach legitimieren wollen? Das Feministen den Frauen (!) verbieten wollen Kinder zu bekommen wann sie es selber wollen.
    Sorry Wehner. Aber da sind immens viele Widersprüche. Ich fürchte, dass du der einzige bist, der dort eine Logik sieht.

  • Wehner  On Samstag, 8. November 2014 at 21:09:46

    Wenn ihr die website des emanzentums lest, seht ihr, wie die Oberemanze krampfhaft versucht, weiszumachen, sie sei Heterosexuell.
    Sie erwähnt in ihrem Blabla immer wieder, wie sie angeblich „früher“ -also als sie jung war- diesen oder jenen männlichen freund gehabt habe.
    dabei ist sie stocklesbisch !
    sie will diesen Eindruck vorgaukeln, keine Lesbe zu sein, damit es nicht heißen kann:
    seht mal, die ist lesbisch und will beim Heterosex dreinreden !
    Das ist der Grund, warum sie vorgaukelt, Heterosexuell zu sein

  • Wehner  On Samstag, 8. November 2014 at 20:53:18

    Homos können nicht nur untereinander keine Kinder machen- das ist ausgeschlossen- sondern ein homo kann auch mit einer hetero frau keine kinder machen.
    Denn: ein homo kann mit einer Hetero frau keinen Sex haben.
    eine Lesbe kann mit einem Hetero Mann keinen Sex haben.
    Daher kommt dann der Neid. Völlig logisch.
    Der fanatische Neid der Lesben auf diejenigen, die sich Vermehren können.

  • Wehner  On Samstag, 8. November 2014 at 20:36:42

    zitat Peter:
    Keiner will Heterosex verbieten. Solltest du in irgendeinem Bauernkaff vom Land kommen, dann zieh doch mal in Großstädte, wo der Zeitgeist etwas aktueller tickt. Da wird dich niemand verurteilen, wenn du mit SDLInnen verkehrst.

    Du leigst schief. Niht im dorf sind die Leute vernebelt im hirn, sondern in der Stadt. Im dorf gibts keinen Menschen, der etwa es krumm nimmt, wenn man mit SDL verkehrt.
    Die Leute im Dorf ticken insofern ganz normal, da sie sich nicht berufen fühlen, sich da einzumischen bei anderen.
    Städter bilden sich ein, eine avantgarde zu sein, aber genau das gegenteil ist der Fall. Sie sind oftmals völlig vernebelt von der PR, und darauf bilden sie sie sich nochwas ein.
    Das glaub ich nicht, das keiner Heterosex verbieten will. Zwar nicht offen, aber diese ganzen Tatsachen laufen doch klar darauf hinaus.
    Denk an das Geld, das mit so künstlicher Besamung verdient werden kann (und soll). dieses Geld wollen die kassieren , die weißkittel.
    Deshalb wird ja propagandistisch nach wegen gesucht, die Vermehrungsmedizin von der Krankenkasse zu bezahlen.
    aber : die „Unterschicht2 soll keine Kinder zeugen bzw. sowenig wie möglich.
    glaub mir das ist Nazidenke.
    Warum schreien denn die EmanzenLesben immerzu nach einer staatlichen „Sexualpolitik“ -ganz klarer hinweis.
    „Sexualpolitik“ heißt auf deutsch: Den Heterosex sowiet als möglich herunterbringen.
    Warum berät denn Maas immerzu über neue Gesetze , die den Sex betreffen.
    Jetzt will er den Vergewaltigungsparagrafen ändern Warum ?
    Ist es etwa so daß in Deutschland am laufenden Band vergewaltigt wird ?
    Am liebsten wäre es ihm wohl, wenn er das weismachen könnte.
    er operiert mit diesen Strafverschärfungen- die objektiv völlig unnütz sind- um die Leute daran zu gewöhnen, daß der Staat in den heterosex hineinregiert.
    Der heterosex oist also etwas, wo ständig strafbare Handlungen gemacht werden…….am besten würde man das doch ganz verbieten ?!

    Zitat Nachbarin:
    Was soll man da weiterdenken? Das geschätzt um die 1% Homos den Untergang des deutschen Volkes bedeuten, weil kein Hetero mehr Kinder will? Das ist ja wohl mehr als lächerlich!

    Les doch mal richtig, was ich geschrieben hab. Ist das so schwer ?
    Homos sind die Verbündeten der CDU deshalb, weil sie ja keine Kinder machen KÖNNEN. Daher sind sie ganz leicht für Heterosexfeindlichkeit zu instrumentalisieren. denn homos und Lesben neiden Heteros den Sex- genauer gesagt ich als Hetero Mann bekomme es geneidet, Zugang zu Hetero Frauen zu haben !!

  • Wehner  On Samstag, 8. November 2014 at 16:16:20

    Zitat:
    keine deutschen Kinder mehr letzendlich ?

    Ich glaube so langsam kapier ichs.
    was der Staat letztendlich will ,ist, die vermehrung diktatorisch bestimmen.
    Daher heterosexfeindliche Politik. Der Heterosex soll schritt für schritt ersetzt werden durch staatliche Besamung von frauen beim Doktor – wie ne Kuh im kuhstall, genau so. die frauen bekommen ihre Besamung aber erst dann vom Staat genehmigt, wenn sie von der wirtschaft ausgebeutet worden sind, also mit 60 vielleicht, dann, wenn die Evoluion die Vermehrungsfähigkeit außer kraft gesetzt hat – mit gutem grund.
    es erhalten auch nur erwisene Staatsknechte die Genehmigung zur Vermehrung- nur solche, die bewährte Stiefellecker sind und die alles tun, was der Staat sagt. also weselsky wäre dann sicher nicht dabei.
    und genau das ist doch die totalitäre denke von Personen wie Leyen, Merkel,
    u.a. CDUler. sie greifen die „Rassenpolitik“ der Nazis auf und wollen sie fortführen. Unliebsame Elemente sollen so verschwinden.
    Diese Leyen hat 8 Kinder, gleichwohl betreibt sie Heterosexfeindlichkeit.
    Sag mir jemand wie dies zusammenpassen soll wenn nicht so, wie ich vermute.

  • Nachbarin  On Samstag, 8. November 2014 at 14:18:21

    @Wehner

    Was soll man da weiterdenken? Das geschätzt um die 1% Homos den Untergang des deutschen Volkes bedeuten, weil kein Hetero mehr Kinder will? Das ist ja wohl mehr als lächerlich!

    Flüchtlinge. Wie viele hat D aufgenommen wegen dem Syrien-Konfligt, paar tausend? Die Türkei über 1 Mio.! Meinst du, die Türken sterben nun aus?

    Heterosexfeindlichkeit. Warum? Weil ein Mann einen Mann liebt oder eine Frau eine Frau? Warum ist man deswegen feindlich gegenüber allen anderen Menschen eingestellt, die anders lieben? Wie kommst du auf diesen Unsinn?

    Alle die BMW fahren sind Autofahrern aller anderen Marken feindlich eingestellt? Wenn ich einen Schäferhund habe, hasse ich alle anderen Hunderassen?

    Ja, diese Hasstheorien gibt es, aber die kommen fast immer aus einem religiösen Lager. Du Christ, ich Moslem, du mein Feind, muss dir Kopf abtrennen, wenn du nicht auch Moslem wirst. Oder wie auch immer. Das sind die Ursachen für die unzähligen religiösen Kriege seit hunderten Jahren, bis heute!

    Weil ihr so tickt! Jeder der nicht so ist/sein will wie ihr, ist eurer Feind. Über 30 Mio. Menschen in Deutschland gehören keiner Religion an. Sind das alles deine Feinde?

    Wenn ich 5 Sachen zur Wahl hab und mich für eine entscheide, warum muss ich dann die anderen 4 hassen, denen gegenüber feindselig sein? Erkläre es und doch bitte.

  • LeFloidArmyFTW  On Samstag, 8. November 2014 at 13:35:44

    Wir werden auf Geldgier gesetzt? Ich bin bei einen Jungen, nicht auf Geld aus. Ich besitze gerne Geld, aber das Taschengeld welches ich von meinen Eltern bekomme.

  • Peter  On Samstag, 8. November 2014 at 13:28:51

    „Treffer! Du heulst ganz schön rum.“
    Stimmt. Aber nicht wegen deinen Kommentaren sondern wegen meiner Erkältung (echt ätzend).

    „Dieser Schriftsteller hat vor 27 Jahren genau das beschrieben, was der linke Abschaum heute nutzt, um die Gesellschaft zu verändern. Wir sehen heute schon, wohin die Enthemmung der Menschen führt und ich kann nur hoffen, dass es der linke Abschaum ist, den diese Vielfalt genau der Menschen trifft, für die es keine Wert- und Moralvorstellungen oder Hemmschwellen mehr gibt.“

    Ähhhh… Hast du eigentlich meinen Kommentar gelesen? So vonwegen:
    — Es gibt keine Enthemmung? Im Gegenteil!–

    „Sieh dir die Bilder aus Syrien und Irak an. Das sind enthemmte Menschen. Wenn das alles für dich normal ist, dann wünsche ich dir als Linken möglichst viele solche Zuwanderer als Einquartierung. Werde nur nicht kopflos in solch einer Situation, das ist nur eine kulturelle Bereicherung.“

    Alltah, informierst du dich eigentlich irgendwann mal über diese Themen? Syrien und Irak wurden enthemmt? Die ISIS ist so ziemlich das Gegenteil von enthemmt. Ultra konservativ und National triffts wohl eher. Die ISIS ist in etwa das, was rauskommt wenn du der Piusburderschaft ein Militär unterstellst und den Jungs Aggressionsfördernde Substanzen gibst.

    Höhr doch mal auf dich in soviele Widersprüche zu verstricken, denn…

    „Wieso bist du eigentlich noch hier? Ich dachte du wurdest marviniert?“

    … soviel Realsatire ist einfach zu gut, um sie zu ignorieren (;

  • Peter  On Samstag, 8. November 2014 at 13:22:13

    „Man will den sex offensichtlich total niedermachen.
    die Mädchen werden bedingungslos auf den zug “Geldgier” gesetzt, die jungen ebenso.“

    Wie kommst du auf die Idee, dass Sex niedergemacht werden soll? Aus den USA kommt eine Sex-Sells Strategie die den Kapitalismus wahnsinnig antreibt. Dafür musst du einfach mal Werbung schauen. Coke Light – Am Ende wartet die Freundin in sexy Dessous auf den Mann. Wenn die wirklich vorhätten, Sex derart schlecht zu machen, dann würden Dinge wie der „purity-ring“ weitaus mehr gehyped. Sowas wird aber gezielt per professioneller Aufklärung aus der Welt geschafft.

    Ich sag dir was:
    Die einzige Fraktion, die in den USA sowas wie „HeteroSex verbieten“ wollen, dass sind die Konservativen, die unter dem Banner der Bibel das klassische Familienbild prägen wollen: Mann – Frau – Kinder. Alles andere wird verboten. Dort sogar die Prostitution.

    Ich versteh nicht, woher der Paranoide Gedanke kommt, dass irgendwer Heterosexualität an die Wand stellen wollen würde. Selbst Feministen, auch die Hardliner wie Alice Schwarzer, haben nichts gegen Sex zwischen zwei gewillten Personen.
    Ich glaube du hast gerade gehörig ein Brett vorm Kopf und fühlst dich von einer Verschwörung verfolgt. Alle die Stimmen, die du bisher angeprangert hast, haben sich nicht auf HETEROsex bezogen, sondern auf Sex allgemein. Sprich wenn ein Politiker hingeht und sagt: „Wir wollen Vergewaltigungsopfer stärken“, dann heißt das nicht, dass nur Opfer von Heterosexueller Vergewaltigung gemeint sind, sondern ebenso auch Homosexuelle.
    Bitte lies dich doch mal etwas mehr in das Thema ein und such die Diskussion in etwas weniger einschlägigen Foren (als dieses hier, einschlägiger gehts jawohl nicht).

    Bei solchen hochkomplexen Gesellschaftlichen Entwicklungen kannst du nicht einfach einen Schuldigen rauskristallisieren. Gern wird sowas von den Rechten gemacht, doch sogern ich sagen würde, dass Konservative an diesen Prozessen Schuld sind, so weiß ich auch, dass es viel mehr Faktoren gibt, die sowas beeinflussen.
    Ich kann dich aber beruhigen:
    Keiner will Heterosex verbieten. Solltest du in irgendeinem Bauernkaff vom Land kommen, dann zieh doch mal in Großstädte, wo der Zeitgeist etwas aktueller tickt. Da wird dich niemand verurteilen, wenn du mit SDLInnen verkehrst.

  • Wehner  On Samstag, 8. November 2014 at 11:32:28

    Die frage ist doch die: Was soll bei dieser Heterosexfeindlichkeit rauskommen ?
    keine deutschen Kinder mehr letzendlich ?
    Stattdessen werden von überallher Flüchtlinge beigeholt.
    vollkommen geisteskrank , wenn man das weiterdenkt.
    Deutschland soll nach dem willen der perfiden yankees nur profitautomat sein, die Leute sollen bedingungslos darauf getrimmt werden.
    das sind nicht die linken !
    Unfaßbar was wir diese Yankeeperversen hier alles machen lassen.
    wir lassen zu, daß die kinder von diesem yankeepack total abgerichtet werden,unerträglich verbogen werden.
    der rest von europa interessiert die Yankees nicht – der geht bankrott, was wiederum wir zahlen.
    wer stoppt die yankeemafia, und das sind CDU und emanzen. nicht linke.

  • Wehner  On Samstag, 8. November 2014 at 11:14:30

    Zitat Peter:
    Schonmal die Kids von heute angeschaut? Die sind zurückhaltender und “prüder” denn je. Dafür brauchst du dir nichtmal Gesellschaftsstudien anschauen, sondern musst einfach mal deine jüngere Verwandschaft fragen. Und das ist eine Entwicklung die seltsamerweise seit den 70ern stetig so weiter geht. Trotz der “linken” Regierungsideologien scheinen die Kids schamvoller zu werden

    Da hat er recht, ganz klar. Man will den sex offensichtlich total niedermachen.
    die Mädchen werden bedingungslos auf den zug „Geldgier“ gesetzt, die jungen ebenso.
    Dazu wird dann herumposaunt, wie es zwölfjährige angeblich treiben würden – alles totaler Blödsinn und lediglich drauf ausgerichtet, den Leuten des Sex zu nehmen.
    es ist unfaßbar was in dieser hinsicht hier abgeht. die Menschen sollen nur mehr Profitesel sein- aber das muß ja schiefgehen.
    Was hier an sexfeindlichkeit abgeht das ist perfide.
    dabei sind es bestimmt nicht die Linken, die das vorantrieben, sondern die gekauften handlanger der yankees- die CDU und ihr fünftes Rad am wagen, die Emanzen.

  • Nekromant  On Samstag, 8. November 2014 at 10:22:43

    @ Peter

    Treffer! Du heulst ganz schön rum.

    Dieser Schriftsteller hat vor 27 Jahren genau das beschrieben, was der linke Abschaum heute nutzt, um die Gesellschaft zu verändern. Wir sehen heute schon, wohin die Enthemmung der Menschen führt und ich kann nur hoffen, dass es der linke Abschaum ist, den diese Vielfalt genau der Menschen trifft, für die es keine Wert- und Moralvorstellungen oder Hemmschwellen mehr gibt.

    Sieh dir die Bilder aus Syrien und Irak an. Das sind enthemmte Menschen. Wenn das alles für dich normal ist, dann wünsche ich dir als Linken möglichst viele solche Zuwanderer als Einquartierung. Werde nur nicht kopflos in solch einer Situation, das ist nur eine kulturelle Bereicherung.

    Wieso bist du eigentlich noch hier? Ich dachte du wurdest marviniert?

  • Lara  On Samstag, 8. November 2014 at 08:06:00

    „Bisher gilt Homosexualität bei Männern in großen Teilen der Bevölkerung immer noch als „pervers“ oder „unnatürlich“. Dieses Vorurteil jedoch wird von neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft widerlegt.

    Der wahre Grund für Homosexualität läge bei Männern in den Genen, so Hartmut Bosinski, Professor für Sexualmedizin. Homosexualität entscheide sich bereits im Mutterleib. Schon vor 12 Jahren fand der Wissenschaftler Dean Hamer (USA) das sogenannte „schwule Gen“.

    In Zwillingsstudien wurde dies nun bestätigt: bei Homosexualität eines Zwillings ist mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent der andere ebenfalls schwul.“

    Mehr werde ich dazu nicht sagen. Denn ihr werdet eh wieder irgendetwas (was es nicht gibt) finden und es damit ‚widerlegen‘ -.-

  • Peter  On Freitag, 7. November 2014 at 20:20:29

    @Nekromant

    Selten so eine SchwachsinnsInterpretation gelesen.
    Woran hälst du denn fest, dass „Die Enteignung der Scham, im anatomischen und im psychischen Sinne , bei unseren Kindern nicht etwa dem Übermut von Sexnarren entsprungen, sondern kaltes Kalkül in der linken Schülermanipulation…“ ist?
    Schonmal die Kids von heute angeschaut? Die sind zurückhaltender und „prüder“ denn je. Dafür brauchst du dir nichtmal Gesellschaftsstudien anschauen, sondern musst einfach mal deine jüngere Verwandschaft fragen. Und das ist eine Entwicklung die seltsamerweise seit den 70ern stetig so weiter geht. Trotz der „linken“ Regierungsideologien scheinen die Kids schamvoller zu werden…

    Also nicht dass du einfach bloß Dinge sagst, die garnicht eintreten bzw das Gegenteil der Fall ist, du glaubst auch noch als Verursacher für nichtexistenzes klare Feindbilder definiert zu haben.
    Was kommt als nächstes? Sextourismus durch Aliens die von der Antifa eingeschleust wurden (;

  • Nekromant  On Freitag, 7. November 2014 at 19:30:09

    Helmut Schoeck schrieb schon 1987 ! in seinem Buch
    “Kinderverstörung” Die mißbrauchte Kindheit, Umschulung auf eine andere Republik:

    “Die meisten Menschen, gleichgültig in welcher Kultur sie aufgewachsen sind, besitzen anfänglich ein Minimum an Schamempfindung im sexuellen Bereich. Ganz sicher ist das auch bei den meisten Kindern noch der Fall, die linke Manipulatoren heute in der Bundesrepublik in die Hände bekommen. Sie klagen sogar darüber. Gerade weil sogar mit einem Mindestmaß an vorhandenem Schamgefühl gerechnet werden kann, bietet die Enteignung der Scham durch deren Sexualkundeunterricht für die Linke einen Hebel zur Gsellschaftsveränderung. Indem sie Jungen und Mädchen gemeinsam zwingt, sich dieser Scham zu entledigen, reißt sie das Bewußtsein der Kinder auf für jede andere Art von brutaler Veränderung im Bereich bisheriger moralischer Normen und Übereinkünfte. Indem sie aus der frühen Kindheit in die Schulzeit mitgebrachte Fähigkeit zur Scham in der gemischten Schülergruppe abgetötet wird, verliert der Mensch die Fähigkeit zur Scheu vor allem, was anderen als Halt ihrer Menschenwürde dient…

    Die Enteignung der Scham, im anatomischen und im psychischen Sinne , bei unseren Kindern ist nicht etwa dem Übermut von Sexnarren entsprungen, sondern kaltes Kalkül in der linken Schülermanipulation…

    Diese Frühsexualisierung der Kinder, nicht selten auch, kaum getarnt, in Richtung bisexueller und homosxueller Beziehungen, kam einem Umsturz aller vorherigen Normen ärztlicher Vernunft und moralischer Empfindung gleich…”

    Daß es nicht nur um harmlosen Aufklärungsunterricht geht, dürfte inzwischen klar sein.

  • Mister Nightowl  On Freitag, 7. November 2014 at 19:27:56

    Homosexuelle Triebverirrung ist heilbar! 🙂
    IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII

    Aktuelle britische und kanadische Studien beweisen, dass nur (weniger als) 1,5% der Männer und Frauen homosexuell bzw. lesbisch ausgerichtet sind.

    Das hindert die „Lesben und Schwulenverbände“ nicht daran, mit lautem Geschrei über die Medien den Eindruck zu erwecken, als sei diese widernatürliche Triebverirrung eine der natürlichen Begegnung von Mann
    und Frau gleichwertige „sexuelle Orientierung“.

    In einer Aufklärungskampagne wendet sich der „Bund Katholischer Ärzte (BKÄ)“ über seine Website (www.bkae.org) an die Öffentlichkeit: „Wir wollen nicht schweigen zu den oft nicht zur Kenntnis genommenen Leiden dieser Menschen, der möglichen Behandlungsoptionen und zu den gesundheitlichen Gefahren und Schäden (z.B. Infektionen) und seelischen Schädigungen, die aus dieser Lebensweise drohen.“

    Tatsache ist, dass Homosexualität therapierbar ist, und zwar durch Psychotherapie und religiös-geistliche Hilfe: „Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen, dass es eine Therapie für die Homosexuellen gibt, die unter ihrer krankhaften psychiatrischen Neigung leiden“.

    http://www.bkae.org/index.php?id=982

    Die Folgen der widernatürlichen Triebbefriedigung sind nach dem BKÄ, dass „die Lebenserwartung praktizierender Homosexueller um mindestens 20 Jahre verkürzt ist, das Risiko homosexueller Männer, an Krebs zu erkranken, nahezu doppelt so hoch ist und dies durchschnittlich um fast 10 Jahre früher
    als Heterosexuelle, nämlich im Alter von 41 Jahren.“

    Prof. E. Stein, Ordinarius für Urologie an der Universität Ludwigshafen, beschreibt in seinem „Lehrbuch der Proctologie“, dass durch mechanische Verletzungen als Folge des widernatürlichen Analverkehrs Herpes-simplex-Viren, Salmonellen, Gonokokken, Amöben, HIV- und weitere Viren direkt in die Blutbahn gelangen.

    BEWEIS!
    HOMOSEX-BEGIERDEN SIND NICHT ANGEBOREN !!!

    Ein Video von Family Watch International, in dem Wissenschaftler und Therapeuten zu Wort kommen. Sie berichten über über Studien zur Veränderung einer ichdystonen homosexuellen Anziehung bei Männern.

  • Roland Wolf  On Freitag, 7. November 2014 at 16:32:40

    @ Nightowl

    Homosexneurosen sind gut therapierbar! 🙂

    Nein, sind sie nicht. Selbst die Anhänger dieser Therapien sprechen von einer Erfolgsrate von 30% ohne jedoch zu erwähnen für wie lange dieser „erfolg“ anhängt. Da die Nebenwirkuingen einer gescheiterten Therapie erheblich sind raten Ärzteverbände und Psychologen von einer solchen Thrapie strikt ab.

    http://www.apa.org/news/press/releases/2009/08/therapeutic.aspx
    http://www.gwup.org/infos/nachrichten/872-heilung-von-homosexuellen-pseudopsychotherapie-auf-marburger-kongress
    http://www.bpc.org.uk/news/statements-reparative-therapy-and-sexual-orientation

  • Lara  On Freitag, 7. November 2014 at 15:15:02

    @Mister Nightowl

    Na gut, ich wiederhole mich nochmal. Sie können nichts dafür, dass sie schwul oder lesbisch sind. Ja sie hören auf eine andere Stimme, nämlich auf ihre innere Stimme. Schwule und Lesben sind nicht schwach, sie sind genauso stark wie wir! Nur weil man nicht auf Gott hört ist man nicht gleich fehlgeleitet, ich hör auch nicht auf Gott und ich bin total normal.

    Und nein, ich hin nicht auf dem linksextremen „Auge“ blind, ich kritisiere so etwas nicht weil JEDER Mensch Fehler macht. Diese Seite versucht aber aus etwas natürlichem (ja, Homosexualität IST etwas natürliches), ein Verbrechen zumachen und es als Werk Satans abzustempeln.

    Doch, und wie ihr hasst. Ich erinnerte :“Homosexualität ist KRANK und ABARTIG.“ So etwas ist keine Aufklärung, sondern ihr hetzt unwissende Kinder auf Menschen die eine andere (aber natürliche) Sexuelle Neigung haben.

    Ich werde es jetzt mal so ausdrücken, Homosexualität ist keine Unzucht. Ich verstehe und respektiere die Meinung von dir und dieser Seite, aber da lehnt ihr euch ein bisschen weit aus dem Fenster raus, findest du nicht? Es gibt auch Schwule/Lesbische Katholiken, was würdest du ihnen sagen, wenn du sie in der Kirche triffst? „Verschwindet, das ist ein Gotteshaus!“? (Und glaubst du, dass du sie sofort erkennst? Wenn ja, woran?) Das darfst du glaub ich nicht, denn jeder darf in die Kirche, oder?

    NEIN, man kann Schwule/Lesben nicht therapieren, du hast dann ja gemerkt wie viele sich umgebracht haben. Oder siehst du tote Schwule/Lesben als geheilt an? Ich finde es auch nicht gut sie therapieren zu wollen, denn nach der Therapie sind sie zu 100% nicht geheilt, sondern sie tun nur so, weil sie angst haben wieder dort reingesteckt zu werden.

  • Mister Nightowl  On Freitag, 7. November 2014 at 02:32:49

    @ Homohörige Lara:

    Weil Schwule wegen ihrer kranken Neigung zu schwächlich sind,
    um sich, wie ein normaler Mann, gegen die Sünde zu wehren!

    GOTT hat den Menschen den freien Willen geschenkt, IHM zu folgen oder auch nicht. Nicht GOTT lässt das Schlechte zu, sondern der (oft) unreligiöse Mensch tut Böses, weil er auf andere Stimmen hört……….!

    Lara, bist Du auf dem linksextremen „Auge“ blind?
    Hass?
    Wieso kritisierst du nicht den unsäglich-schandhaften, kriminellen Hass der Homosexuellen gegen Kinder und Christen, der hier schon oft dokumentiert wurde?

    Wir hassen nicht. Wir klären auf.

    Homosexualität ist und bleibt eine schwerst sündige, neurotisch-verursachte Störung und eine widernatürliche Unzuchtshandlung!

    Homosexneurosen sind gut therapierbar! 🙂

  • Lara  On Donnerstag, 6. November 2014 at 15:38:17

    @ Mister Nightowl

    Wenn Gott nicht gewollt hätte, dass sich das gleich Geschlechte lieben darf, warum lieben sie sich trotzdem? Das ist sicher kein Werk Satan, sondern eine Neigung die man nun mal hat. Ich habe ein Mädchen in unserer Klassen die Lesbisch ist und unsere Lehrer und meine Mitschüler haben nichts dagegen! Ich finde das Homosexualität nicht krank und abartig ist (wie du es geschrieben hast). Es gibt nun mal Menschen die glücklicher sind, wenn sie mit dem gleichen Geschlecht zusammen sind… Für Homosexualität gibt es auch keine ‚Therapie‘ denn es IST und BLEIBT etwas menschliches! Eure Seite will ja nur eure Meinung offen legen, was ja ok ist, was aber nicht ok ist, das Homosexualität als ‚krank‘ und ‚abartig‘ darstellt wird. Ich finde auch nicht in Ordnung, dass Lesben und Schwule auf eure Seite so ‚verhasst‘ sind. Wenn jemand meint er liebt jemanden seines eigenes Geschlecht, soll er es ja tun, denn es IST sein Leben und ihr habt nicht das Recht, seine Sexuelle Neigung so ‚hart‘ zu kritisieren.

  • Roland Wolf  On Mittwoch, 5. November 2014 at 18:51:20

    @ Nightowl

    Homosexualität ist gar keine Sexualität,
    da kein Leben entstehen kann.

    Meine Frau kann seit einer Fehlgeburt keine Kinder empfangen, also ist weder unsere Ehe noch unsere Sexualität mehr auf Kinder ausgerichtet. Deswegen das ganze zu Verdammen erscheint etwas weit draußen.

    Was den Willen Gottes angeht so befürchte ich wissen wir zu wenig. Die diesbezüglichen Überlieferungen sind (hoffentlich) verzerrt, sonst war (oder ist) der Wille Gottes auch:

    – Das Töten aller erstgeborenen Kinder Ägyptens um herauszustellen das die Juden anders seien (Exodus 11:5 ff)

    – das Töten ungehorsamer Kinder (Exodus 21:17)

    – der komplette Genozid an den Midianiten (4. Mose 31.1-54)

    Ich hoffe mal das es sich bei diesen Teilen der Bibel um die Teile handelt bei denen Menschen fehlten.

    Die katholische Kirche hat in all Ihren Jahren immer wieder neu festgestellt welche Regeln aus dem alten Testament noch Gültigkeit haben, bei einigen früher,bei anderen später.

  • Roland Wolf  On Mittwoch, 5. November 2014 at 10:53:14

    @ Nightowl

    Niemand hindert Sie in Ihrem Schlafzimmer und bei der Ausahl der Sexualpartner zu tun und zu lassen was Sie wollen solange Sie sich an zustimmungsfähige Erwachsene halten.

    Warum wollen Sie dies anderen nicht auch zugestehen?

  • Mister Nightowl  On Mittwoch, 5. November 2014 at 04:42:23

    Es gibt keine „Sexuelle Orientierung“.
    Es gibt ausschließlich die gesellschaftlich akzeptierte, gottgewollte und naturgegebene Sexualität zwischen Mann und Frau.

    Alles Andere ist Unzucht!

  • Mister Nightowl  On Samstag, 27. September 2014 at 01:05:28

    Homosexualität ist gar keine Sexualität,
    da kein Leben entstehen kann.

    Zudem widersprechen diese perversen Taten
    dem Willen GOTTES!

    Homosexuelle Handlungen sind verabscheuungswürdige
    Onanie-Praktiken, bei denen man den eigenen und den
    Körper des Unzuchtspartners als „Lustobjekt“ schwer
    sündig schändet!

    Man erniedrigt sich selbst und glaubt es selbst zu wollen,
    da man dem Lügen-Satan auf den Leim gekrochen ist…..!

  • Mister Nightowl  On Dienstag, 23. September 2014 at 01:51:54

    Berlin (kath.net)
    Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Josef Kraus, hat die Berliner Initiative zur Förderung der Akzeptanz für „sexuelle Vielfalt“ an Schulen scharf kritisiert. Die Kampagne sei ein massiver Eingriff in die elterlichen Erziehungsrechte, sagte Kraus in einem Interview mit der in Berlin erscheinenden Wochenzeitung „Junge Freiheit“.

    „Das Grundgesetz stellt Ehe und Familie unter den besonderen Schutz des Staates und benennt die Erziehung – also auch die Vermittlung von Werten – ausdrücklich als Recht der Eltern“, so Kraus.

    Hintergrund sind die Mitte Juni vom Berliner Schulsenat präsentierten Informations- und Unterrichtsmaterialien für Schulen und Jugendeinrichtungen zum „Schutz von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften vor Mobbing aufgrund der sexuellen Identität“. Zu diesen zählt beispielsweise ein Medienkoffer zur „sexuellen Vielfalt“ für Grundschulen, der Kinderbücher enthält, mit denen die ABC-Schützen an das Thema Homosexualität herangeführt werden sollen, kath.net hat berichtet.

    In einer Handreichung für Lehrer finden sich zudem Unterrichtsbeispiele, in denen Siebtklässler pantomimisch Begriffe wie „Orgasmus“, „Porno“ oder
    „Sado-Maso“ darstellen sollen.

    Kraus rät Eltern, deshalb energisch gegen solche Unterrichtsmethoden zu protestieren – und das möglichst breit: „beim Lehrer, dem Rektor, der Schulbehörde, aber auch den Fraktionen und Parteien“.

    http://www.kath.net/news/32121

  • LeFloidArmy:P  On Sonntag, 4. Mai 2014 at 18:45:40

    Zur „Verfolgung“ der Betreiber von kreu.net :
    Die „Verfolger“ des Betreibers haben ihre Gründe, die ich hier einmal erklären will.
    Diese Leute haben ihre eigene Meinung (genau wie sie eine haben) und wollen sie hier verbreiten, um ihnen zu zeigen, dass nicht alle Menschen denke wie sie. Sie fühlen sich schuldig da hier u.a. homosexuelle Menschen als schlecht bezeichnet werden. Sie schämen sich, weil sie wissen, dass Homosexuelle Christen (ja, die gibt es ganz bestimmt – sie wurden getauft und haben gemerkt dass sie vom gleichen Geschlecht angezogen werden) lesen könnten und die „Verfolger“ nicht wollen, dass sie sich schlecht fühlen. Solche Seiten haben schließlich nicht selten zu einem Suizid geführt.

    Außerdem können Homosexuelle nichts für ihre natürliche Anziehung zum gleichen Geschlecht und Homosexualität ist sicherlich keine Krankheit.

  • Kirchgängerin  On Sonntag, 4. Mai 2014 at 13:12:22

    Könnten Sie BITTE endlich richtige Argumente bringen?
    Womit begründen Sie, dass Homosexualität nicht angeboren ist? Warum ist Heterosexualität „natürlich“?

  • Stefan  On Sonntag, 22. Dezember 2013 at 01:57:31

    @Wladimir Putin:

    Über die linke Sprachmanipulation könnte man ein ganzes Buch schreiben.

    Sie verbiegen die Sprache, um das Denken zu manipulieren. Aber es gibt ein Gegenmittel: Zurück zu den alten Begriffen!

  • Wladimir Putin  On Freitag, 20. Dezember 2013 at 07:12:35

    Grüß Gott!

    Der Beitrag umfasst leider nicht das gesamte Ausmaß der Katastrophe. Denn wir haben es bei der Neusprech-Schöpfung für homo-perverse Handlungen nicht nur mit einem „verschleiernden Begriff“ zu tun, sondern mit einer feisten Lüge die homo-Lobbyisten innerhalb eines einzigen Wortes in die deutsche Sprache installiert haben. Es gibt nämlich keine „Homosechsualität“! Denn homo-Kranke können überhaupt keinen Geschlechts“verkehr“ haben! Was hier bisher angeführt wurde, ist Homo-Unzucht. Das Wort „Homosexualität“ gehört auf den Müllhaufen der Geschichte, zu „Endlösung“ und weiterem linken Schrott den z.B. (National)SOZIALISTEN auf uns ausgespien haben.

    Zwischenvermerk: Der Neusprech „Sex“ steht für Geschlechtsverkehr und ist seit den 68ern als unredliches Besatzer-Wort installiert. Dieses wurde seinerzeit mittels „Pop“-Propaganda-Musik – (durch Sprachunkenntnis) an den Eltern vorbei – den 68er-Taugenichtsen eingetrichtert. Zuvor gab es das Unwort im Deutschen Allgemeinsprachgebrauch nämlich nicht. Daraus haben die Homo-Genossen anschließend das in sich widersprüchliche Wort „Homosechsualität“ herbeimanipuliert. Das wiederum wurde zwecks Volks-Verblödung – mittels staatlich finanzierter, satanischer Dauer-Propaganda (den linken NationalSOZIALISTEN gleich) – in die deutsche Sprache hereinmanipuliert. Und Sprache ist bekanntlich Träger der Kultur.

    Die „Geschlechter“ von Unzucht-Genossen können allerdings – bereits vom rein physischen Aspekt her betrachtet – nicht miteinander „verkehren“. Bei homo-gestörten Männern verkehren z.B. Proktos und Phallus. Aber[!] so lange der Proktos kein Geschlechtsorgan ist, so lange ist auch kein Geschlechts“verkehr“/“Sex“ möglich. Ähnliches gilt auch bei homo-perversen Weibern, wenn sie sich beispielsweise an einer Umschnall-Gurke reiben oder diese gegenseitig in Körperöffnungen stecken, die zur Nahrungsaufnahme gänzlich ungeeignet sind. Somit ist für homo-Bekloppte Geschlechts“verkehr“/“Sex“ unmöglich. Sowas ist nämlich Unzucht!

    Die homo-Genossen sind derzeit dabei, die Hoheit über die Sprache an sich zu reißen. Daher ist in der Tat empfehlenswert deren Unwörter – sofern man das redliche Wort nicht gebraucht – ausschließlich in Anführungszeichen zu verwenden.

    Es ist schon fast eine Fars, wie die „Polit-Korrekten“ mit dem vergifteten Homo-Köder – aus HIV, Hepatitis, Syphilis, Moralzersetzung und Bubenmissbrauch (für 30 Silberlinge und eine angebliche „sechsuelle Selbstverwirklichung“) die Erungenschaften der christlichen Freiheit unters Messer liefern. Wer wissen will wie es um die Redefreiheit durch die Homo-Genossen-Lobby steht, der halte sich die Verfolgung der Betreiber von kreuz.net-Betreibern vor Augen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Antieminist

  • Max  On Freitag, 8. November 2013 at 12:23:12

    „Richtig ist aber: Es gibt nur ein normales, natürliches Sexualverhalten,“
    FALSCH
    Was ist denn „natürlich“ und was ist „normal“, das was in deinem Kopf vorgeht oder das bei einem anderen?
    Welches Vorbild aus der Natur ist denn für dich normal?
    Affen, Schnecken, Kängerus?
    Oder ist natürlich das was Menschen in der Vergangenheit gemacht haben?

    Normal ist also jedes Jahr eine andere Partnerin zu haben und den sexuellen Konkurrenten aus zu schalten (töten).

    Also mal ehrlich der Schmarrn hier ist völlig Entartet und pervers!

  • Firebird  On Samstag, 20. Juli 2013 at 15:02:59

    Fabian Hofmann!
    Der Fachbegriff für die Unzucht mit Tieren heißt Zoophilie.
    Sodomie ist der Oberbegriff und umfaßt alle Arten der widernatürlichen Unzucht.
    Die Einschränkung des Wortes Sodomie auf Zoophilie ist ein weiteres Beispiel für eine linke Sprachverbiegung.

  • Fabian Hofmann  On Donnerstag, 18. Juli 2013 at 17:01:43

    Es gibt noch andere höhere Werte, als denen der Christen, nicht immer haben die Moralvorstellungen der Christen Recht.
    Ich bin weder ein „Homosexist“ oder ein Antichrist, ich bin ein rational denkendere Mensch der sein Gehirn zum empirschen Denken verwendet (also man kann sagen, ich sei ein Antichrist, denn das ist in diesen Zeiten leider genau das Gegenteil von den Christen: Rational und empirsches Denken, aber wir schweifen ab.)
    Niemand hat das Recht über andere Menschen zu verfügen, doch trotzdem versucht ihr es. Aber dann sprecht ihr von einer Christenverfolgung, wenn eure Rechte eingegrenzt werden. Man kann seine Idiologie auch anders verfolgen, denn wer so aggressiv gegen andere Menschen vorgeht, wird selbst irgendwann bestraft werden.

  • T.R.E.Lentze  On Donnerstag, 18. Juli 2013 at 16:15:59

    Man sollte sich nicht scheuen, feste Neigungen, die der urbildlichen Natur des Menschen widersprechen, als Entartungen zu bezeichnen. Diese Bezeichnung ist dadurch in Mißkredit geraten, daß im Dritten Reich von „Entarteter Kunst“ die Rede war. Das ist eine biologistische Bewertung. Dagegen ist die Sexualität durchaus auch eine biologische Angelegenheit. Hier sind Ausdrücke wie artgerecht, arterhaltend bzw. entartet, aus der Art geschlagen durchaus sinnvoll und bestimmungsgemäß.

    Hintergrund des Unwortes „Sexuelle Orientierung“ ist eine relativistische und zugleich hedonistische Weltanschauung. Als höchster Wert gilt hier die Lustmaximierung. Dies ist ein Prinzip, nach welchem sich die Tiere naturgemäß „orientieren“. Der Mensch hingegen kann seiner Bestimmung nur gerecht werden, wenn er höheren Werten folgt; wenn er nach dem Grundsatz lebt: „Wie im Himmel, so auf Erden.“

    Der Homosexist will umgekehrt ein Weltbild popularisieren, in dem der Grundsatz gilt: „Wie in der Hölle, so auf Erden.“ Dahinter steht der Antichrist, das Apokalyptische Tier, und in der Konsequenz stehen weltweite Christenverfolgungen.

  • Fabian Hofmann  On Donnerstag, 18. Juli 2013 at 13:23:57

    hm… schwierig.
    Sagen wir nicht Linke Rethorik, sagen wir POLITISCH KORREKT!
    Niemand sagt auch mehr „Neger“ denn dieses Wort ist ebenso verpöhnt (dafür gibt es glaub ich das Wort Maximalpigmentierter wenn ich mich nicht irre),
    Habe keine Ahnung, wer dieses Wort in Unlauf gesetzt hat, aber es ist völlig richtig.
    Vieleicht gibt es nur ein natührliches Sexualverhalten, doch Menschen müssen nicht immer natührlich leben. Es gibt sogar Menschen die die Sodomie praktizieren, d.h. Sex mit Tieren haben. Auch eine Sexuelle Orientierung. A-Sexuelle Menschen gibt es auch.
    Evtl. sind diese nicht gleichwertig, denn manche sind auch von der Gesellschaft nicht immer erlaubt, aber der Mensch kann es sich immer noch aussuchen.